Über mich

Über mich

Qualifikationen und Qualitäten
Nach mehr als 20 Jahre als Chorleiterin breche ich noch in helle Begeisterung aus, wenn ich einen neuen Chorklang höre – Musik hält mich am Leben. Zur Musikalität habe ich das Händchen (und eine professionelle Ausbildung) bekommen, mit Gruppen und Einzelpersonen pädagogisch arbeiten zu können, was mir große Freude macht. Ich schreibe liebend gerne Konzepte für alle Fragestellungen (Sie haben ein Problem oder die zündende Idee fehlt? Her damit!) und freue mich über meine Coaching-Klient*innen und ihre positiven Entwicklungen – was kann schöner sein, als mit und für Menschen arbeiten zu können? Mir sind alle Menschen lieb, die guten Willens sind – haben Sie auch bei ungewöhnlichen Fragen keine Scheu, mich zu kontaktieren.

Pädagogik und systemisches Coaching
Seit 2019 bin ich zertifizierter systemischer Coach. Nach dem Magister in Erziehungs- bzw. Bildungswissenschaft, Soziologie und Öffentlichem Recht (2003-2010) an der Universität Heidelberg war ich unter anderem ein paar Jahre in der sozialpädagogischen Beratung tätig. Natürlich konnte ich die zugehörigen Skills auch im Musikunterricht und in der Elternarbeit, in den Chören und bei ehrenamtlichen Beratungen (z.B. für Uni-Abschlussarbeiten aller Art oder Lebens- und Familienberatung) nutzen – meine Schüler*innen und viele andere haben davon profitiert. Da war es naheliegend, das Methodenrepertoire noch mit einem systemischen Ansatz zu ergänzen und dann, noch breiter aufgestellt, ganz offiziell (und eben nicht mehr nur ehrenamtlich) Erziehungs- /Beziehungs- / Familien- und Paarberatung anzubieten.

Ich berate und coache aus der Überzeugung heraus, dass jede und jeder von uns ungekannte oder ungenutzte Ressourcen oder Kräfte in sich trägt, zu denen wir gemeinsam einen Zugang schaffen können. Verlassen Sie sich drauf: Auch ich weiß, wie es ist, wenn nichts mehr geht. Und ich weiß, wie ich aus solchen Situationen wieder rausgekommen bin. Ich weiß, was es bedeutet, mit chronischen Belastungen zu leben – und wie hilfreich eine professionelle Begleitung ist. Auch für Sie können wir neue Zugänge finden – lassen Sie sich von mir unterstützen.

Musikalisches
Sie interessieren sich für meine aktuellen Chöre? Dann rufen Sie mich doch einfach mal an! Seit Beginn der Pandemie habe ich ganz verschiedene Chöre und Ensembles mit Präsenzproben auf Parkplätzen und Sportplätzen, in Hybrid – und Onlineproben und unter diversen Schutzvorkehrungen ein Stück ihres Wegs begleitet, darunter Männer- und Frauenchöre, gemischte und reine Popchöre. Selbst im Lockdown ging die Probenarbeit weiter und ich hoffe sehr, dass in unserer Chorlandschaft noch einige Chöre überdauern, damit die Mitwirkenden und Zuhörende Freude daran haben. Von 2011 bis 2019 war ich Chorleiterin des Evangelischen Kirchenchors Ossweil und des Evangelischen Gospelchors Ossweil und seit 2011 unterrichte ich Klavier hauptsächlich im Pop-Piano-Bereich. Angefangen hat das alles ganz typisch mit einer C-Ausbildung in der Schulzeit, einem Gaststudium an der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg während der Oberstufenzeit und einem Vollzeitstudium dort bis 2003.

In über zwanzig Jahren habe ich ganz unterschiedliche Chöre geleitet, aber eines hatten sie gemeinsam: Die spürbare Freude am gemeinsamen Musizieren! Ich hoffe, auf meinem Weg noch viele weitere Chöre und Ensembles kennenzulernen, die so engagiert und offen für Neues sind – singen Sie eigentlich schon im Chor oder lesen Sie nur zufällig hier?